Truman Capote „Die Tür fällt zu“ IV/IV

"Er war immer bereit gewesen, seine Charakterfehler zuzugeben, denn wenn er sie eingestand, war ihm, als würden sie nicht länger existieren."

Walter, ein junger Mann ohne moralischen Kompass, versucht in New York Fuß zu fassen und in der schönen Welt der Werbung nach oben zu kommen. Doch verstrickt er sich, des eigenen Selbst höchst ungewiss, in seinen zwanghaften Boshaftigkeiten und Intrigen.

Weiterlesen

Truman Capote „Die Tür fällt zu“ III/IV

"In uns schwebt etwas herum, das man die Seele nennt, und wenn du stirbst, bist du niemals tot; ja, und wenn wir lebendig sind, sind wir niemals lebendig."
Anna 

Walter, ein junger Mann ohne moralischen Kompass, versucht in New York Fuß zu fassen und in der schönen Welt der Werbung nach oben zu kommen. Doch verstrickt er sich, des eigenen Selbst höchst ungewiss, in seinen zwanghaften Boshaftigkeiten und Intrigen.

Weiterlesen

Truman Capote „Die Tür fällt zu“ II/IV

"Er war sich nie sicher, ob er X mochte oder nicht. Er brauchte die Liebe von X, war selbst aber unfähig zu lieben."

Walter, ein junger Mann ohne moralischen Kompass, versucht in New York Fuß zu fassen und in der schönen Welt der Werbung nach oben zu kommen. Doch verstrickt er sich, des eigenen Selbst höchst ungewiss, in seinen zwanghaften Boshaftigkeiten und Intrigen.

Weiterlesen

Truman Capote „Die Tür fällt zu“ Part I/IV

"Walter, hör mal gut zu: Wenn dich alle ablehnen, alle gegen dich arbeiten, dann glaub ja nicht, dass das pure Willkür ist; dieses Verhalten beschwörst du selbst herauf." 
Anna

Walter, ein junger Mann ohne moralischen Kompass, versucht in New York Fuß zu fassen und in der schönen Welt der Werbung nach oben zu kommen. Doch verstrickt er sich, des eigenen Selbst höchst ungewiss, in seinen zwanghaften Boshaftigkeiten und Intrigen.

Weiterlesen